velawood® natur - unbehandelte Fassaden aus Holz

Das Erscheinungsbild und die Dauerhaftigkeit einer Holzfassade hängen im Wesentlichen von der Holzqualität ab. Folgende Kriterien sind wichtig:

  • Natürliche Dauerhaftigkeit des Holzes
  • Sortierungsqualität
  • Oberflächenbearbeitung
  • Feuchte des Holzes

Holzarten wir Fichte, Tanne, Lärche, Douglasie, Western Red Cedar sind als Fassadenbekleidung gut geeignet. Auf Grund ihrer guten Verfügbarkeit sowie ihrer guten Eigenschaften sind dies die meistverwendeten Holzarten an der Fassade. Das Kernholz von Lärche und Douglasie ist dauerhafter als Fichte bzw. Tanne. Das Kernholz der Lärche und der Douglasie kann ohne Oberflächenbehandlung an der Fassade eingesetzt werden, jedoch ist das lebhafte Schwund und Quellverhalten dieser Holzarten zu beachten.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Broschüre "Profi Wissen Fassade" 2. Auflage Juli 2018

velawood Holzarten:


Holzart: Sibirische Lärche

Herkunft: Sibirien

Mittlere Rohdichte: ca. 600 kg/m³

Dauerhaftigkeit: 2 bis 3

Splint rötlich mit engen Jahrringen, orangebrauner Kern, stark nachdunkelnd, an der Fassade unbehandelt geeignet, wird oft mit Vergrauungslasur behandelt.

Holzart: Douglasie

Herkunft: Deutschland

Mittlere Rohdichte: ca. 500 kg/m³

Dauerhaftigkeit:  3 bis 4

Splint weiß bis gelblichgrau, Kern gelbbrau bis rotbraun, deutlich nachdunkelnd, astreich, Anwendung vergleichbar mit der Holzart Lärche.

Holzart: Nordische Fichte

Herkunft: Mittel- und Nordeuropa

Mittlere Rohdichte: ca. 450 - 470 kg/m³

Dauerhaftigkeit: 4

Unter Berücksichtigung des konstruktiven Holzschutzes in der Fassade geeignet, einfach zu bearbeiten, sehr gut zu beschichten

Holzart: Weißtanne

Herkunft: Mitteleuropa

Mittlere Rohdichte: ca. 450 kg/m³

Dauerhaftigkeit: 4

Splint und Kern farblich gleich, Farbe rötlich bis gelblich, geradfaseriges, hellfarbiges und harzfreies Nadelholz, leicht zu bearbeiten, konstruktive Schutzmassnahmen im Aussenbereich notwendig.

Holzart: Gebirgslärche

Herkunft: Europa

Mittlere Rohdichte: ca. 600 kg/m³

Dauerhaftigkeit: 2 bis 3

Aus europäischen Wäldern, Splint rötlich und schmal, Kern rötlich bis orangefarben, stark nachdunkelnd, mit leicht harzigem Geruch, geradfaserig, ausgeprägte Jahringstruktur, unbehandelt einsetzbar

Holzart: Western Red Cedar

Herkunft: Nordamerika

Mittlere Rohdichte: ca. 400 kg/m³

Dauerhaftigkeit: 2 bis 3

Hohe natürliche Dauerhaftigkeit, unbehandelt sehr gut geeignet an der Fassade, sehr leicht Holz mit gutem Stehvermögen, große Farbbreite von hell bis dunkel, mit aromatischem Geruch.

Wichtiger Hinweis:  Die gezeigten Farbtöne dienen als Orientierung und können vom Original abweichen!

Fassadenprofile aus Holz

Klicken Sie hier